Langes Brautkleid aus Crêpe- Georgette in Ivory mit einem Stich ins Rosé, Empirelinie, Falten im Vorderteil und Ärmelbereich, Puffärmel mit eingarbeiteten Miederstäbchen für den nötigen Stand.  Die Empire-Naht wird durch ein kontrastierendes Ripsband  betont.

Der großzügige V-Auschnitt im Vorderteil geht in einen breiten, runden und teifen Rückenausschnitt über. Das Brautkleid hat eine leichte Schleppe, die unkompliziert auf dem Boden liegt.

Das zunächst schlicht anmutende Hochzeitskleid hat eine Saumweite von insgesamt 7 Metern! Vier großzügige, weite Godets charakterisieren den nostaligisch anmutenden Look. Die in Sonnen-Plissee gearbeiteten Godets fallen in Ruhe schmal und entfalten erst in der Bewegung ihre Wirkung. Es benötigt viel Handwerkskunst, diese Plissee-Keile so einzusetzten, dass sie perfekt fallen.

Ihre unverbindliche Anfrage per E-Mail-Formular

Ihre unverbindliche Anfrage per E-Mail-Formular.